VISION 2032 - Meine Top-Themen

 

Visionen 2032

Für die Aufgaben, Herausforderungen und Chancen, die für Markt Schwaben vor uns liegen, werde ich meine ganze Kraft und Aufmerksamkeit, meine gesamte Erfahrung aus der freien Wirtschaft, meine Ideen und Kreativität zum Wohle der Bürgerinnen und Bürger einbringen.

Soziale Verantwortung, nachhaltiger Umgang mit unseren Ressourcen und wirtschaftlicher Weitblick, werden Kern der Anstrengungen sein, um Markt Schwaben weiterzuentwickeln.

Nehmen Sie sich bitte die Zeit, um sich mit meiner „Vision 2032“ vertraut zu machen: 

Klare Ziele  |  Mut zur Zukunft

Das Groß-Projekt Grund- und Mittelschule mit Umsicht realisieren

 

  • Die Notwendigkeit dieses Projektes steht außer jeden Zweifel
  • Ein modernes Schulzentrum ist für unsere Kinder von immenser Wichtigkeit, es wertet die Infrastruktur und die Attraktivität von Markt Schwaben in jeglicher Hinsicht enorm auf
  • Es gilt nun beim Übergang von der Planungs- in die Realisierungsphase, als Bauherr ein diszipliniertes Projektmanagement einzufordern und konsequent zu überwachen
    • Kosten, Zeitplan und Qualität müssen zu jedem Zeitpunkt unter Kontrolle sein
  • Im direkten Zusammenhang mit dem Neubau, müssen alle Möglichkeiten ausgelotet werden, um den Fortbestand und Betrieb unseres Hallenbades zu sichern
  • Unser Anspruch kann nicht weniger sein, als das neue Schulzentrum zum Vorbild-und Symbolcharakter zu entwickeln
    • Digitalpakt Markt Schwaben mit innovativen Lehr-und Lernkonzepten (Digitales Klassenzimmer)
    • Ganzheitliche Nutzungskonzepte für die neuen Räumlichkeiten

Behutsame und sorgfältige Wohnraum-, Gewerbe-und Infrastrukturentwicklung

 

  • Die Attraktivität Münchens und seiner Einzugsgebiete steigt stetig
  • Der Zuzug setzt sich beinahe ungebremst fort
  • Markt Schwaben, seine Einwohner und das ansässige Gewerbe können und sollen von diesem Effekt profitieren
  • Trotzdem und gerade deshalb ist eine behutsame Ortsentwicklung von immenser Wichtigkeit, damit der ursprüngliche Charakter von Markt Schwaben erhalten bleibt. 
  • Zukunft, Moderne und Ursprünglichkeit sollen in intelligenten Konzepten für die Gewerbe-, Wohnraum- und Infrastrukturentwicklung nachhaltig vereint werden
  • Wo immer möglich und vertretbar, sollen Aspekte des Umwelt-, Natur- und Klimaschutzes Berücksichtigung finden
  • Interkommunaler Austausch und Vernetzung mit Nachbar- und Umlandgemeinden werden ebenfalls in den Mittelpunkt rücken

Sicherheit & Geborgenheit

 

  • Bezahlbarer Wohnraum für Junge & Alte, Familien und sozial Schwächere
  • Die Versorgungssicherheit (z.B. innerörtliche Einkaufsmöglichkeiten, Ärzte) jetzt und in der Zukunft garantieren
  • Kinderbetreuung (Krippen-, Kindergarten-, Hortplätze, Mittagsbetreuung) im Einklang mit der demografischen Entwicklung und modernen Arbeits(zeit)modellen sicherstellen 
  • Entwicklung von Verkehrsführungskonzepten, um auch das zukünftige Verkehrsaufkommen im Ort bewältigen zu können (Beruhigung / Reduzierung Durchgangsverkehr, Optimierung der innerörtlichen Parkplatzsituation, erhöhter Stellenwert für das Fahrrad als Fortbewegungsmittel)
  • Ausbau ÖPNV und Radwege-Angebot, Implementierung neuer Mobilitätskonzepte
  • Bedingt durch den Hennigbach, der durch unseren Ort fließt, ist Hochwasserschutz von höchster Priorität. Es gilt, an begonnene Maßnahmen anzuknüpfen und umsichtige Vorsorgekonzepte zu entwickeln und in Maßnahmen umzusetzen 
  • Damit Markt Schwaben sicher bleibt, will ich mich – unterstützt durch Experten und Sicherheitsorgane – der Kriminalitäts-Prävention annehmen

Ein lebenswertes Markt Schwaben

 

  • Ein ausgewogenes, zukunftsorientiertes und attraktives Infrastruktur- und Freizeitangebot soll Markt Schwaben erlebbar machen – dafür möchte ich die notwendigen Rahmenbedingungen setzen
  • Auch und gerade im Zusammenhang mit dem Freizeitangebot, müssen alle Möglichkeiten ausgelotet werden, um den Fortbestand und Betrieb unseres Hallenbades zu sichern
  • Das Ortszentrum Markt Schwaben soll attraktiver werden
  • Identifikation mit Wohnort und Heimat soll gefördert werden – dazu will ich mittels verschiedener Formate mit Ihnen in den regelmäßigen Dialog treten
  • Möglichkeiten zur Begegnung in einer fortschreitend anonymen Welt etablieren und kultivieren – ein unverzichtbarer Wohlfühlfaktor
  • Ein lebendiges Vereinsleben & gelebte Traditionen müssen in der Gemeinde einen hohen Stellenwert haben, weil hierüber Integration, Kommunikation, Identifikation und Bürgerengagement ermöglicht werden
  • Ehrenamtliches Engagement – auch und gerade in Hilfsorganisationen – ist für unsere Gemeinde von enormer Wichtigkeit und soll gefördert und wertgeschätzt werden

Die Interessen und Belange ALLER Generationen und Bevölkerungsschichten berücksichtigen

 

...dies ist zugleich Auftrag und Berufung - ich werde neugierig sein und zuhören

  • Von Jung bis Alt – die Bedürfnisse jeder Lebensaltersphase sind verschiedenartig. Ich will jede Altersgruppe adäquat in all meinem Handeln und Tun berücksichtigen
    • Starke, integrative Jugendarbeit
    • Wertschätzende Seniorenarbeit
  • Der gesamte soziale Querschnitt unserer Gemeinde, jegliche Konfession und Ethnische Herkunft wird einbezogen
  • Von den „Echten Markt Schwabenern“ bis zu zugezogenen „Neubürgern“
    • Ein gutes, faires und ausgeglichenes Miteinander soll Markenzeichen von Markt Schwaben sein – über die Gemeindegrenzen hinaus

Nachhaltige Energie-, Wärme-und Wasserversorgung für Markt Schwaben

 

...Zukunft sichern unter Berücksichtigung von Umwelt- und Klimaschutzaspekten

  • Was mit einem Blockheizkraftwerk gegenüber des neuen Feuerwehrhauses (Am Erlberg) und einer Hackschnitzelanlage im Burgerfeld erfolgreich angefangen hat, bildet den Grundstein für nachhaltige Wärme- und Energieversorgung in Markt Schwaben 
  • Daran will ich anknüpfen und mit einer ausgewogenen Balance zwischen Ökologie & Ökonomie die Versorgung der Zukunft unter Berücksichtigung von Umwelt- und Klimaschutzaspekten sicherstellen
  • Die Rolle von Wind und Sonne als Energieträger für Markt Schwaben, wird in weiteren Überlegungen und Zukunftskonzepten Berücksichtigung finden
  • Sicherstellung einer unabhängigen und nachhaltigen Trinkwasserversorgung auch für nachfolgende Generationen Markt Schwabens

Kommunaler Umwelt- und Klimaschutz

 

  • Über die bereits adressierten Themenbereiche hinaus, sollen der kommunale Umwelt- und Klimaschutz dauerhaft Berücksichtigung bei allen Anstrengungen erlangen – dabei immer der gemeinsame Blick auf Ökologie & Ökonomie
  • Entwicklung / Definition sinnhafter Klimaschutzziele für Markt Schwaben
  • Erstellung und Umsetzung von Klimaschutzmaßnahmen für Markt Schwaben
  • Verantwortungsvolle Wahrnehmung kommunaler Umweltschutzaufgaben
  • Umwelt- und Klimaschutz soll nicht als Bürde aufgefasst, sondern als echte Chance für Bürgerinnen und Bürger, sowie die Gemeinde verstanden werden
    • Für die Sicherung und den Erhalt der Lebensqualität – auch für unsere nachfolgenden Generationen
    • Die langfristige und nachhaltige Senkung von Energiekosten
    • Die perspektivische Entlastung des Finanzhaushaltes unserer Gemeinde

Auf- und Ausbau der kommunalen Wirtschaftsförderung

  • Begleitung und Unterstützung der ansässigen Gewerbetreibenden und Unternehmen bei Standortsicherung und –ausbau 
  • Nachhaltige Steigerung der Standortattraktivität Markt Schwabens - und dadurch auch positives Einwirken auf die Attraktivität unserer lokalen Arbeitgeber (Standortmarketing)
  • Unterstützung bei Existenz- und Firmengründungen
  • Moderieren der digitalen Transformation für unsere lokalen Einzelhändler (Stichwort: digitaler Marktplatz)

Schrittweise, nachhaltige Konsolidierung des Finanzhaushaltes

 

  • Nach einer sorgfältigen Analyse des Finanzhaushaltes, werden nachhaltige Maßnahmen eingeleitet, um eine tragfähige und zukunftsorientiere Haushalts- und Finanzplanung zu entwickeln
  • Auf Basis der lückenlosen und transparenten Ermittlung des "Status Quo", wird das visionäre Zielbild für Markt Schwaben definiert (Ziel + Zeitschiene)
  • Mit unternehmerischem Weitblick und unter Berücksichtigung der Einnahmen- und Ausgabensituation, werden die Weichen für die Zukunft Markt Schwabens richtig gestellt
  • Blinder Aktionismus und / oder blinde Sparwut sind bei der Entwicklung einer „Roadmap“ für Markt Schwaben sicherlich nicht angebracht
  • Visionäres Gestalten und unternehmerischer Handeln werden zu jedem Zeitpunkt im Vordergrund stehen 

Etablieren einer schlagkräftigen, effizienten, transparenten Verwaltung und eines auf Sachthemen fokussierten, lösungsorientierten Marktgemeinderates

 

  • Beste Erreichbarkeit für Bürger/innen ohne lästige Bürokratie
  • Die Bürger/innen können auf die Gemeindeverwaltung als ihren (Service)Dienstleister zählen
  • Weichenstellung für das e-Government der Zukunft
  • Die nachhaltige Ortsentwicklung wird als Strategie-Roadmap formuliert und fortlaufend weiterentwickelt
    • Bürgermeister, Mitglieder des Marktgemeinderats und Mitarbeiter/innen der Verwaltung bilden zu diesem Zweck Arbeitsgruppen, die pro-aktiv an den relevanten Themen arbeiten werden